Sie sind hier: Startseite | Wissen

Was ist Datenbankschnittstelle?

Im Veröffentlichen von Datenbankschnittstellen ist Microsoft seit einiger Zeit Weltmeister. Die Liste der verfügbaren Schnittstellen ist lang:


Abbildung 1: Architektur von ADO.NET

Low-Level-Techniken


Unterscheiden muss man dabei zwischen Low-Level- und High-Level-Schnittstellen. ODBC, OLEDB und ADO.NET bieten Low-Level-Techniken mit direktem Zugriff auf die Schnittstellen der Datenbank. Jeder dieser drei Low-Level-Techniken verwendet ein Treiber-Konzept, um auf eine Vielzahl von Datenbanken zugreifen zu können.
Diese Treiber heißen:
  • ODBC Driver für ODBC
  • OLEDB Provider für OLE DB
  • Managed Data Provider für ADO.NET (.NET Data Provi-der)

Für den Microsoft SQL Server gibt es alle drei Arten von Treibern.

High-Level-Schnittstellen


RDO, DAO und ADO sind High-Level-Schnittstellen, die auf den Low-Level-Schnittstellen basieren. Die Remote Data Ob-ject (RDO) und die Data Access Objects (DAO) gelten dabei als veraltert.

Programmierbarkeit


Die Low-Level-Schnittstellen ODBC und OLEDB können nur aus der Programmiersprache C++ heraus angesprochen werden. Die High-Level-Schnittstellen ADO, RDO und DAO können auch von weniger Maschienennahen Sprachen (z.B. Delpi, Java, Visual Basic) und Skriptsprachen (Perl, JavaSc-ript, VBScript) angesprochen werden.

Die Schnittstelle ADO.NET ist eine Besonderheit, da sie so-wohl eine Low-Level-Schnittstelle als auch eine High-Level-Schnittstelle für .NET Framework-Sprachen wie Visual Basic .NET, CSharp (C#), JSharp (J#), Managed C++ und JScript .NET ist. Eine Zweiteilung in die beiden Programmier-schnittstellen OLEDB und ADO gibt es nicht mehr: ADO.NET ist eine einheitliche Schnittstelle für alle .NET-fähigen Sprachen.

Von Java aus kann man über die von der Firma Sun entwickelte JDBC (Java Data Base Connec-tor)-Schnittstelle über den ODBC-Treiber auf den SQL Server zugreifen.

Clients


Office-Anwendungen wie Microsoft Excel, Microsoft Word, Microsoft Visio und Microsoft können auf den SQL Server wie OLEDB oder ODBC zugreifen. Ein Zugriff via ADO.NET Managed Provider ist noch nicht möglich.
Die Makro-Sprache "Visual Basic for Applications" kann zum Zugriff auf den SQL Server RDO, DAO oder ADO nut-zen.

Bevorzugter Weg


Bei diesen vielen Wegen sind einige Hinweise zur Perfor-manz notwendig:
  • Grundsätzlich sollte man den kürzesten Weg gehen (vgl. Architektur-Diagramm)
  • Aus Office-Anwendungen heraus sollte man OLEDB nut-zen.
  • Aus VBA und anderen COM-basierten Programmierspra-chen heraus sollte man ADO über OLEDB nutzen.
  • Aus alle .NET Framework-Sprachen sollte man ADO.NET über den ADO.NET Managed Provider für SQL Server nutzen.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Datenbankschnittstelle  Gesamter Schulungsthemenkatalog